DEMOKRATIE SIND WIR ALLE

Eine #handinhand-Kampagne

Um nichts wird so gerungen aktuell wie unsere Demokratie. Während sie für die einen Sicherheit und Freiheit bedeutet, sehen sie die nächsten bereits kritischer. Dabei ist es Teil unserer Demokratie, dass unterschiedlichste Perspektiven zusammenkommen. Gemeinschaftlich und respektvoll. Dabei geht es nicht nur um Politik, sondern auch, wie wir als Gesellschaft zusammenleben wollen. Wichtig bleibt dabei der Diskurs, das Miteinanderreden.

Eingerahmt von den Kommunal- und Landtagswahlen, wollen wir Personen aus den Bundesländern Sachsen, Brandenburg und Thüringen einladen, mit uns ihre Gedanken zu teilen. Angeleitet von Personen und Organisationen, die in diesen Regionen aktiv sind, wollen wir Gedankenanstöße liefern, die gern in Unterhaltungen erwachsen können.

Und hier kommen wir als Demokratiedeckel e.V. ins Spiel auf: wir nutzen Getränkedeckel als niedrigschwelliges Medium, um analog Menschen in den drei Bundesländern vor den Landtagswahlen zu einem Gespräch oder Gedankenanstoß zu animieren. Denn über Demokratie muss und soll geredet werden. Dabei gern auch kontrovers.

Wir haben Organisationen, die entweder direkt lokal oder übergreifend in allen drei Bundesländern aktiv sind, gebeten, eine Frage zu formulieren, die sie gerne stellen wollen, um Personen über Demokratie, Gesellschaft und ihre eigene Rolle darin reflektieren lassen und in den Austausch kommen zu können.

Mehr Demokratie e.V. berät und klärt über Themen der Bürgerbeteiligung, Volks- und Bürgerbegehren und direkte Demokratie auf.

Mit ihrer Kampagne “Mach doch!” zeigen sie nicht nur Bürger*innen aus Sachsen, Brandenburg und Thüringen ihre Rechte zur eigenständige Gestaltung und Teilhabe auf, sondern wollen ermutigen, sich aktiv einzubringen!

OMAS GEGEN RECHTS sind eine Gruppe von Frauen, die sich für die Zukunft ihrer Enkel und Kinder, und gegen Rassismus, Antisemitismus und Faschismus stark machen. Ob aktiv auf Demonstrationen oder mit eigenen Aktionen vor Ort – sie stehen für eine demokratische, rechtsstaatlich organisierte, freie Gesellschaft ein und auf.

Vor der Landtagswahl in Sachsen sind sie unter dem Motto “Liebe Leute, geht wählen!” wieder regelmäßig in verschiedenen Dresdener Stadtteilen unterwegs, um vor Ort auf die Menschen zuzugehen und sie zu ermutigen, (für) die Demokratie zu wählen.

Zeugen der Flucht e.V. schafft Begegnungen und Austausch zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung. Der Verein aus Dresden bietet Veranstaltungen und Projekte an, bei denen Geflüchtete ihre Geschichten erzählen, um Verständnis und Solidarität zu fördern. Sie setzen sich für eine offene und inklusive Gesellschaft ein und ermutigen sowohl Geflüchtete als auch Nicht-Geflüchtete, sich zu engagieren.

Wie genau eine solche Begegnung aussehen kann, findet ihr auf ihrem Instagramkanal! Findet ihr spannend? Kontaktmöglichkeiten gibt es auf der Website!

Radikale Töchter inspirieren in ihren Workshops zur Aktionskunst zu außergewöhnlichen Formen der politischen Teilhabe. Übergeordnete Fragen politischer Bildung, zum Beispiel was Politik ist, wie Demokratie funktioniert, warum sie wichtig ist und was sie mit einem selbst zu tun hat, werden im Dialog erörtert.
Zentrales Element ihrer Botschaft ist dabei: Mut! Mut zu haben, sich für eigene Ideen stark zu machen und relevante Themen anzusprechen.

Im Zuge des Landtagswahlen portraitieren sie unter anderem starke Frauen aus der Lausitz. Neugierig? Dann schau bei ihrem Instagramkanal vorbei!

Der thüringische Verein Demokratie ohne Barrieren e.V. möchte für mehr Barrierefreiheit in unserer Gesellschaft sensibilieren. Es sollen mehr Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Beeinträchtigungen geschaffen werden, sowie durch Kampagnenarbeit auf Problemstellen in unserer Gesellschaft zum Thema Inklusion angesprochen werden.

 

Das LAG Queeres Netzwerk Sachsen ist ein Dachverband für Organisationen in Sachsen, die sich für die Rechte und gleichberechtigte Teilhabe von LGBTIQ*-Personen einsetzen. Es vertritt diese Vereine politisch, organisiert Veranstaltungen zur Sensibilisierung und Antidiskriminierung und fördert Netzwerke sowie Selbsthilfestrukturen in urbanen und ländlichen Gebieten. Zudem arbeitet es an der Implementierung queersensibler Maßnahmen in Politik, Verwaltung und Gesellschaft.

Für die Kommunal- und Lantagswahls haben sie Wahlprüfsteine veröffentlicht.

Artikel 1 Initiative für Menschenwürde e.V. stellt ein Netzwerk aus Expert*innen dar, die eng mit Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammenarbeiten. Dabei treiben sie nachhaltige starke Kommunikation über Demokratie, sowie die Achtung der Menschenwürde voran.

Lust sich selber für Demokratie stark zu machen? Auf ihrer Demokratieplattform hat der Verein zahlreiche Organisationen aufgelistet, die unterstützt werden können!

Brand New Bundestag unterstützt diverse Kandidierende auf ihren Weg in unsere Parlamente. Überparteilich und mit dem Fokus auf zukunftsorientierte Politik, arbeitet die Organisation eng mit Zivilgesellschaft, auch in Sachsen, Brandenburg und Thüringen, zusammen, um langfristig einen gesellschaftlichen Wandel von unten zu fördern und Politik wieder repräsentativ zu machen.

Im Kontext der Kommunal- und Landtagswahlen unterstützt Brand New Bundestag viele mutige und diverse Kandidierende sämtlicher demokratischen Parteien in ihrem Wahlkampf.

Während wir ein wenig vorgearbeitet und unterschiedlichste Perspektiven auf Getränkedeckel von lokalen Organisationen gedruckt haben, damit auch analog Gespräche zu stande kommen können, laden wir Euch ein, Fragen an Eure Mitmenschen zu stellen.

Initiiert von:

Demokratiedeckel e.V.

Demokratiedeckel e.V. setzt sich für Demokratiestärkung ein, indem sie Bierdeckel als niedrigschwelliges Medium nutzen, um Menschen gemeinsam in einen Austausch über Demokratie und Gesellschaft zu verwickeln. Dabei geht es nicht darum, eine Meinung vorzugeben oder gar Personen in eine Richtung zu bringen – es soll gern intensiv und auch kontrovers diskutiert werden. Denn das macht auch am Ende Demokratie aus: das Verständnis und der Respekt gegenüber unterschiedlichen Perspektiven.

Wir für Demokratie e.V.

Wir für Demokratie e.V. ist ein demokratiefördernder Verein, welcher Räume schafft, innerhalb derer sich Politik und Zivilgesellschaft treffen und austauschen können. Dabei liegt der Fokus im Besonderen auf der Unterstützung zivilgesellschaftlicher Akteur*innen für politisches Engagement und einer größeren Verschränkung von gesellschaftlichen Interessen im politischen Betrieb.

Solverwp- WordPress Theme and Plugin